Direktbanken

Der Unterschied zwischen Direktbanken  und Bankfilialen

Direktbanken sind ganz normale Bankinstitute, die dennoch meist kein entwickelter Filialnetz haben und damit ihre Produkte mit Hilfe von Vertretern / Mediatoren oder im Internet anbieten. Daher haben die Direktbanken, ohne verbundene Niederlassungen, viel Geld, weil das meist amüsante Personal ganz abgesagt wird. So können die Direktbanken ihre Produkte wie Tagesgeldkonten und Girokonten sowie Kredite bei weitaus günstigerem Angebot als übliche Banken ausführen.

Wer  ein neues Konto eröffnen möchte, macht  einen Vergleich . Bei dieser Gelegenheit spielen viele Dinge eine Rolle. So bieten einige Bankinstitute neben der Kontoeröffnung auch attraktive Prämien oder Gutschriften an. Solche Prämien können ein Kredit oder eine kostenlose Kreditkarte, mit der die Möglichkeit besteht, weltweit Bargeld zu nehmen. Andere Finanzinstitute bieten eine hohe Kreditzahlung von Zinsen. Der Kontoinhaber wird dadurch schneller und die Solvenz bleibt erhalten. Damit die Applikationsplatte das am besten von ihm gepaßte Konto erhält, hat er die Möglichkeit,  Direktbanken im Internet verschiedener Anbieter zu arrangieren. Die Ergebnisse werden oft nach der persönlichen Basis des Antragstellers geleitet und gelten neben günstigen und attraktiven Prämien auch die Solvenz des Kunden, sein Einkommen und die informellen Umstände.

Ein besonders optimierter Vorteil ist die direkte Verteilung der Direktbanken. Man kann fast alle Angebote bestellen, also online und spart so viel Zeit und Kosten. Dafür füllt Daten  der Anmelder vor einer Online-Bewerbung aus und sendet diese an die entsprechende Direktbank, um dann nach wenigen Tagen mit Hilfe des „Postidentifizierungsverfahrens“ zu identifizieren. Dann, nach kurzer Zeit öffnet man absolut kostenlos das Girokonto. Die Verwaltung eines Girokontos von Direktbanken erfolgt ausschließlich online. So ist man auch nicht mehr an die Bank gebunden.

Dennoch muss man durch die Eröffnung eines Kontos bei Direktbanken fast immer eine persönliche Beratung abgeben, denn durch das fehlende Zweignetz fehlt es der Bank an geeigneten Angestellten. Aber bei akuten Problemen steht dem Kunden oftmals ein qualifizierter Kundenservice zur Verfügung. Trotzdem muss das kein Nachteil sein. Daher sind bürokratische Direktbanken viel besser und anpassungsfähiger.Da ein Girokonto ohne Probleme geführt werden soll und direkte Banken oft kostenlose Kontobearbeitung und hohe Prämien anbieten, erweist sich ein Girokonto bei Direktbanken viel besser im Vergleich zu einem gängigen Girokonto.